Wettervorhersage für Rheinland-Pfalz und Saarland mit Wetterwarnungen vom 25.07.2021


Wetter- und Warnlage für Rheinland-Pfalz und Saarland
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Essen
am Sonntag, 25.07.21, 10:28 Uhr

Ab heute Mittag örtlich erneut teils kräftige Gewitter, lokal eng
begrenzt mit Starkregen. Punktuell unwetterartige Entwicklungen
möglich.

Wetter- und Warnlage:
Ein Tiefdruckgebiet, das sich von Nordfrankreich und der Nordsee bis
nach Deutschland erstreckt, bestimmt in den nächsten Tagen mit
feucht-warmer und zu Gewittern neigender Luft das Wetter in
Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

GEWITTER/STARKREGEN (Unwetter)/HAGEL/STURMBÖEN:
Ab heute Mittag örtlich erneut Gewitter. Dabei sehr wahrscheinlich
aber nur eng begrenzt mit Starkregen von 20-30 l/qm in kurzer Zeit,
kleinkörnigem Hagel bzw. Hagelansammlungen sowie stürmischen Böen um
70 km/h (Bft 8) aus Südwest. Am Abend und in der ersten Hälfte der
Nacht zum Montag wieder abklingende Gewitter.

Am Montag ab dem Mittag erneut Bildung von örtlichen Gewittern. Dabei
muss erneut punktuell mit Starkregen von 20-30 l/qm in kurzer Zeit,
kleinkörnigem Hagel bzw. Hagelansammlungen sowie stürmischen Böen um
70 km/h (Bft 8) aus Südwest gerechnet werden.

Das Wetter im Detail:

Heute Mittag teils heiter, teils wolkig. Allmählich auflebende
Schauer- und Gewittertätigkeit. Insbesondere am Nachmittag auch
einzelne kräftigere Entwicklungen, lokal eng begrenzt mit Starkregen,
kleinem Hagel und stürmischen Böen. Unwetterartige Entwicklungen
aufgrund von punktuell heftigem Starkregen nicht komplett
ausgeschlossen. Gebietsweise aber auch den ganzen Tag über trocken.
Anstieg der Temperatur je nach Sonnenschein auf 24 bis 28, im höheren
Bergland auf Werte um 22 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis
Südwest, in Gewitternähe teilweise Sturmböen.
In der Nacht zum Montag Wetterberuhigung und bei auflockernder
Bewölkung zunehmend niederschlagsfrei. Örtlich Nebelfelder.
Tiefsttemperatur um 15, im Bergland um 13 Grad.

Am Montagmorgen wolkig mit Aufheiterungen und meist
niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf bei dann wechselnder Bewölkung
örtlich wieder Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregen, abends
nachlassend. Nachmittagstemperatur je nach Sonnenschein 23 bis 27
Grad, im höheren Bergland um 21 Grad. Schwacher bis mäßiger, in
Gewitternähe teils stürmisch auffrischender Südwestwind.
In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils klar und rasch
abklingende Schauer und Gewitter. Danach niederschlagsfrei. Örtlich
flache Nebelfelder. Abkühlung auf 16 bis 13, im Bergland bis 11 Grad.

Am Dienstag zunächst meist trocken und sonnige Abschnitte. Ab Mittag
und dann bis zum späten Abend bei wechselnder bis starker Bewölkung
gebietsweise Schauer und Gewitter, dabei lokal Starkregen.
Höchsttemperaturen 22 bis 26, im höheren Bergland um 19 Grad.
Schwacher bis mäßiger Südwestwind, in Gewitternähe böig auffrischend.

In der Nacht zum Mittwoch wechselnd bewölkt und zunächst abklingende
Schauer und Gewitter. In der zweiten Nachthälfte dann aus Westen neue
schauerartige Niederschläge. Temperaturrückgang auf 16 bis 13, im
Bergland auf 11 Grad.

Am Mittwoch zunächst viele Wolken und gebietsweise schauerartige
Niederschläge. Im weiteren Tagesverlauf von Westen Auflockerungen
aber nachfolgend noch einzelne Schauer, kurze Gewitter nicht
ausgeschlossen. Erwärmung auf 23 bis 26, im höheren Bergland auf
Werte um 21 Grad. Anfangs schwacher Wind um Süd, tagsüber mäßiger
Südwestwind mit starken Böen in Gewitternähe.
In der Nacht zum Donnerstag anfangs noch letzte Schauer oder
Gewitter, später weitgehend niederschlagsfrei und teilweise
aufklarend. Tiefstwerte 16 bis 13, im Bergland um 11 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, DB


Aktuelle Wetterberichte mit Wetterwarnungen für Bundesländer und Regionen

 

Ältere Wettervorhersagen mit Warnmeldungen

Rheinland-Pfalz und Saarland