Wettervorhersage für Baden-Württemberg mit Wetterwarnungen vom 10.09.2021


Wetter- und Warnlage für Baden-Württemberg
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Freitag, 10.09.2021, 20:30 Uhr

Kommende Nacht in Oberschwaben einzelne Gewitter und Starkregen,
Samstag tagsüber wieder landesweit.

Wetter- und Warnlage:
Im Vorfeld von Tief Quillan über Großbritannien fließt mit
südwestlicher Strömung feuchte und labile Luft nach Baden-Württemberg
ein.

GEWITTER (UNWETTER):
Anfangs und in der ersten Nachthälfte in Oberschwaben einzelne
Gewitter mit Starkregen bis 25 l/qm in einer Stunde sowie Windböen
bis 60 km/h.
Auch am Samstag tagsüber wieder einzelne Gewitter auflebend. Dann vor
allem an der Alb auch Unwettergefahr durch heftigen Starkregen mit
Mengen bis 35 l/qm in kurzer Zeit und kleinem Hagel.

STARKREGEN:
In der Nacht zum Samstag in Oberschwaben zwischen Schussen und Argen
örtlich Starkregenmengen zwischen 20 und 30 l/qm in einer oder
mehreren Stunden.

Das Wetter im Detail:
In der Nacht zum Samstag stark bewölkt. In Oberschwaben wiederholt,
sonst einzelne Schauer, erst in der zweiten Nachthälfte nachlassend.
Anfangs mit geringer Wahrscheinlichkeit noch Gewitter. Tiefstwerte
von 16 bis 11 Grad.

Am Samstag wechselnd bewölkt. Zunächst meist trocken, im Tagesverlauf
Entwicklung von Schauern, vor allem im Südosten auch einzelne
Gewitter. Gerade entlang der Alb Starkregen, durchaus mit
unwetterartigen Mengen in kurzer Zeit. Höchstwerte bei 18 Grad im
Bergland bis 25 Grad am Oberrhein. Schwacher Wind aus Südwest bis
West. Bei Schauern frische, in Gewitternähe starke bis stürmische
Böen.

In der Nacht zum Sonntag im Südosten nachlassende Schauertätigkeit,
von Nordwesten Wolkenauflockerung und trocken. Häufiger Nebel.
Tiefstwerte von 13 bis 9 Grad.

Am Sonntag nach Nebelauflösung Mix aus Sonne und Wolken. Trocken.
Temperaturanstieg auf 20 Grad im Bergland und 26 Grad in den
Niederungen. Schwacher Wind aus variabler Richtung.

In der Nacht zum Montag gering bewölkt, niederschlagsfrei. Lokal
Nebel. Minima zwischen 13 und 8 Grad.

Am Montag nach Nebelauflösung überwiegend heiter. Ab Mittag im
Bergland Quellwolkenbildung mit geringer Schauerneigung. Sonst
trocken. Temperaturanstieg auf 22 Grad im Bergland und 27 Grad am
Rhein. Schwacher, östlicher Wind.

In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt, niederschlagsfrei.
Vereinzelt Nebel. Minima zwischen 15 und 10 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Thomas Schuster


Aktuelle Wetterberichte mit Wetterwarnungen für Bundesländer und Regionen

 

Ältere Wettervorhersagen mit Warnmeldungen

Baden-Württemberg