Aktuelle Wettervorhersage für Niedersachsen und Bremen mit Wetterwarnungen


Wetter- und Warnlage für Niedersachsen und Bremen
ausgegeben von der Regional- und Seewetterzentrale in Hamburg
am Freitag, 25.06.2021, 14:30 Uhr

Ab dem Nachmittag im Bergland geringe Gewittergefahr. Am späten
Sonnabend von der Nordsee erhöhtes Schauer- und Gewitterpotential.

Wetter- und Warnlage:
Zunächst bestimmt unter schwachen Druckgegensätzen mäßig warme Luft
das Wetter in Niedersachsen und Bremen. Der Süden Niedersachsens
grenzt an wärmere und schwülere Luft. Ab Sonnabend wird die warme und
etwas schwülere Luft von West bis Südwest herangeführt

GEWITTER/STARKREGEN:
Am Nachmittag und Abend im äußersten Süden Niedersachsens
gebietsweise Schauer, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch einzelne
Gewitter, dabei Starkregen bis 25 l/qm in einer Stunde und Böen bis
55 km/h (Bft 7) möglich.
Am Sonnabend am Nachmittag vor allem westlich der Weser einzelne
Gewitter. Aufgrund geringer Verlagerung vor allem mit Starkregen um
25 l/qm innerhalb kurzer Zeit, gering wahrscheinlich sind
kleinkörniger Hagel sowie Böen bis 55 km/h (Bft 7).

Das Wetter im Detail:
Heute Nachmittag meist sonnig und ein paar Quellwolken, im weiteren
Verlauf von Westen dichtere Wolkenfelder, leichte Schauer dabei
geringwahrscheinlich. Im Süden stark bewölkt und regnerisch, dabei
einzelne kräftige Gewitter geringwahrscheinlich. Zum Abend hin
Auflockerungen. Höchstwerte an den Küsten um 20 Grad, sonst zwischen
21 und 24 Grad. Schwacher Westwind.
In der Nacht zum Samstag von Westen stark bewölkt mit örtlich
leichten Schauern. Im Süden bei wechselnder Bewölkung nachlassende
Schauer und Gewitter. Tiefstwerte in der Osthälfte 8 bis 10 Grad,
sonst zwischen 10 und 15 Grad. Schwachwindig.

Am Sonnabend meist dichte Quellbewölkung und einzelne Schauer, vor
allem westlich der Weser vereinzelt starke Gewitter mit Starkregen.
Im Südosten am Nachmittag sonnige Abschnitte. Höchstwerte an der
Küste um 20, sonst 23 bis 27 Grad. Meist schwacher nordwestlicher
Wind.
In der Nacht zum Sonntag teils wolkig, teils klar, örtlich flache
Nebelfelder. Abkühlung auf 11 bis 14 Grad, an den Küsten auf 13 bis
16 Grad. Schwacher nördlicher Wind.

Am Sonntag teils freundlich, teils wolkig, meist trocken. Am Abend
von Süden dichtere Bewölkung und etwas Regen. Höchstwerte um 20 Grad
an der Küste, sonst 25 bis 28 Grad. Schwachwindig.
In der Nacht zum Montag bei wechselnder Bewölkung besonders in der
Südhälfte etwas Regen. Tiefstwerte zwischen 10 und 15 Grad.
Schwachwindig.

Am Montag zunächst mehr Sonne als Wolken, im Tagesverlauf von
Südwesten aufziehende Schauer und Gewitter. Tageshöchstwerte von Nord
nach Süd 25 bis 30 Grad, auf den Inseln um 22 Grad. Schwacher bis
mäßiger nördlicher Wind.
In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils klar. Tiefstwerte
zwischen 14 und 17 Grad. Schwacher bis mäßiger nördlicher Wind.

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Schaaf, Schittko


Aktuelle Wetterberichte mit Wetterwarnungen für Bundesländer und Regionen

 

Ältere Wettervorhersagen mit Warnmeldungen

Niedersachsen und Bremen