Aktuelle Wettervorhersage für Deutschland mit Wetterwarnungen


Bericht des Deutschen Wetterdienstes für Deutschland
vom 13.04.2021, 13:55 Uhr

Kurzvorhersage:
Heute südlich der Donau viele Wolken und noch einige Schnee- und Schneeregenschauer. Sonst bei wechselnder Bewölkung einzelne, teils gewittrige Regen- und Graupelschauer, im Bergland Schneeschauer. Vom Oberrhein und der Saar bis zur Oberlausitz kaum Schauer und länger heiter. Höchstwerte zwischen 3 und 11 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger und in Böen steifer Wind aus Nord bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch an den Alpen langsam nachlassende Schneeschauer. Sonst teils wolkig, teils klar und weitestgehend niederschlagsfrei, nur an der Küste geringes Schauerrisiko. Tiefstwerte +3 bis -5 Grad, bei längerem Aufklaren bis -8 Grad.

Am Mittwoch Wechsel aus längeren heiteren Abschnitten und dichten Wolken mit einzelnen teils gewittrigen Regen- oder Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Maximal 4 bis 10 Grad, im höheren Bergland nur zarte Plusgrade. Schwacher bis mäßiger Nordwind.
In der Nacht zum Donnerstag an den Alpen zeitweise Schnee. Sonst teils wolkig, teils klar und abklingende Schauer. Minima +2 und -6 Grad.

Wetterlage:
Aus nördlichen Richtungen wird an der Ostflanke eines Hochs über den Britischen Inseln Kaltluft polaren Ursprungs nach Deutschland gelenkt. Dadurch gestaltet sich das Wetter leicht wechselhaft und für die Jahreszeit zu kalt.

Vorhersage:
Heute Nachmittag südlich der Donau noch einige Schnee- und Schneeregenschauer, kaum Sonne. Sonst wechselnd bewölkt mit einzelnen Regen- und Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vor allem im Norden vereinzelt Gewitter. Vom Oberrhein und der Saar bis zur Oberlausitz kaum Schauer und länger heiter. Höchstwerte zwischen 3 Grad im östlichen Bergland und 11 Grad am Rhein, an den Alpen nur wenig über 0 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger und in Böen steifer Wind aus Nord bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch unmittelbar an den Alpen noch etwas Schnee, langsam nachlassend. Sonst teils wolkig, teils klar und rasch abklingende Schauer, nur an der Küste fortwährend geringes Schauerrisiko. Tiefstwerte zwischen +3 und 0 Grad im Küstenumfeld, ansonsten 0 bis -5 Grad, bei längerem Aufklaren bis -8 Grad.

Weitere Aussichten:
Am Mittwoch Wechsel aus längeren heiteren Abschnitten und dichten Wolken mit einzelnen Regen- oder Graupelschauern, im Bergland Schneeschauern. Vereinzelte Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Höchsttemperatur zwischen 4 und 10 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.
In der Nacht zum Donnerstag an den Alpen zeitweise Schnee. Sonst teils wolkig, teils klar und abklingende Schauer. Tiefsttemperaturen zwischen +2 und -6 Grad.

Am Donnerstag wechselnd bewölkt und bevorzugt im Süden und Osten sowie über dem Bergland einzelne Regen-, Schnee- und Graupelschauer. Zunächst in Küstennähe, später auch im Südwesten längere sonnige Abschnitte. Höchstwerte 4 bis 11 Grad, im höheren Bergland 0 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger und gelegentlich böig auffrischender Nord- bis Nordostwind.
In der Nacht zum Freitag im Südosten wolkig, vor allem in den Mittelgebirgen leichter Schneefall. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte +2 bis -5 Grad, an den Alpen kälter.

Am Freitag im Norden viel Sonne, sonst wolkig, teils auch stark bewölkt und vor allem im Süden und Osten ab und zu etwas Regen, im höheren Bergland auch Schneefall. Zum Nachmittag überall mehr Sonne. Höchsttemperatur zwischen 5 und 9 Grad im Südosten, sonst 9 bis 13 Grad. Im höheren Bergland nur wenig über 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost, ab und an frische Böen.
In der Nacht zum Samstag im Osten und Südosten bewölkt und etwas Regen oder Schnee. Sonst teils wolkig, teils klar und verbreitet leichter Frost von 0 bis -4 Grad, im Westen und Norden örtlich frostfrei.

Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach



Aktuelle Wetterberichte mit Wetterwarnungen für Bundesländer und Regionen

 

Ältere Wettervorhersagen mit Warnmeldungen

Deutschland