Aktuelle Wettervorhersage für Schwäbische Alb, Oberschwaben und Bodensee mit Wetterwarnungen


Wetter- und Warnlage für Schwäbische Alb, Oberschwaben und Bodensee
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Montag, 02.08.2021, 15:30 Uhr

Heute und am Dienstag tagsüber einzelne Gewitter.

Wetter- und Warnlage:
Bei geringen Luftdruckunterschieden wird mit einer schwachen
westlichen Strömung mäßig warme Meeresluft nach Baden-Württemberg
geführt.

Gewitter:
Heute bis zum Abend sowie am Dienstag im Tagesverlauf Gewitter. Lokal
mit Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde,
stürmischen Böen um 70 km/h und kleinkörnigem Hagel. Am Dienstag
vereinzelt auch Möglichkeit für Starkregen um 30 l/qm und Hagel bis 2
cm (UNWETTER).

Das Wetter im Detail:
Heute Nachmittag und Abend Wechsel von Wolken und Sonne. Besonders
entlang der Alb Schauer und einzelne Gewitter. Höchstwerte bei 18
Grad im Bergland und bis 22 Grad am Bodensee. Schwacher, in Böen
frischer, westlicher Wind.

In der Nacht zum Dienstag letzte Schauer, danach bei wechselnder
Bewölkung trocken. Vereinzelt flache Dunst- und Nebelfelder.
Tiefstwerte 12 bis 8 Grad.

Am Dienstag wechselnd bewölkt, bereits am Vormittag von Westen
örtlich Schauer und Gewitter. Im Tagesverlauf an Häufigkeit
zunehmend, dann evtl. auch einzelne Unwetter in Bezug auf Starkregen
und Hagel. Maxima 16 Grad im Bergland und bis 21 Grad am Bodensee.
Schwacher, teils mäßiger Südwestwind, in Böen frisch, lokal stark.
Bei Gewittern stürmische Böen oder Sturmböen.

In der Nacht zum Mittwoch nachlassender Niederschlag, nachfolgend
gering bewölkt. Minima 13 bis 8 Grad.

Am Mittwoch ausbreitend dichte Wolken und Regen. Zum Nachmittag
wechselnd bewölkt und im Nordwesten Übergang in Schauercharakter, im
Südosten noch länger Regen. Maxima 16 bis 20 Grad. Schwacher Wind aus
Südwest, teils frische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag zunehmend wolkig bis gering bewölkt.
Anfangs im Nordwesten einzelne Schauer, im Südosten noch mehr Regen.
Minima 13 bis 10 Grad.

Am Donnerstag erst sonnige Abschnitte, im Verlauf von Westen dichtere
Quellwolken und Schauer und Gewitter über das Land ausbreitend.
Maxima meist 20 bis 23 Grad, im Bergland etwas darunter. Schwacher
Wind aus westlichen Richtungen, frische Böen. Bei Gewittern
Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag anfangs gewittriger Regen, später
nachlassend und Auflockerungen. Minima bei 13 bis 9 Grad. Bei
Gewittern noch stürmische Böen.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Kai-Uwe Nerding


Aktuelle Wetterberichte mit Wetterwarnungen für Bundesländer und Regionen

 

Ältere Wettervorhersagen mit Warnmeldungen

Schwäbische Alb, Oberschwaben und Bodensee