Aktuelle Straßen-Wettervorhersage für Niedersachsen und Bremen


Allgemeine Straßenwettervorhersage für Niedersachsen und Bremen
ausgegeben von der Regional- und Seewetterzentrale in Hamburg
am Montag, 01.03.2021, 15:45 Uhr

Schlagzeile:
An der See Nebel, kommende Nacht im gesamten Bereich Nebel und
leichter Frost

Wetter- und Warnlage:
Ein umfangreiches Hochdruckgebiet erstreckt sich von der Nordsee über
Deutschland hinweg in Richtung Südosteuropa und sorgt für ruhiges
Wetter in Niedersachsen und Bremen.

Frost:
Kommende Nacht vor allem bei Aufklaren gebietsweise Luftfrost um -2
Grad, sonst verbreitet Frost in Bodennähe bei -4 Grad.

Nebel:
An der See oft ganztägig, im Binnenland kommende Nacht wieder
gebietsweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

Vorhersage:
Heute Nachmittag teils wolkig, häufig jedoch auch aufgelockert mit
längeren sonnigen Abschnitten, an der See örtlich neblig-trüb.
Temperaturen zwischen 3 Grad im dichten Nebel an der See und 10 Grad
im äußersten Süden. Schwachwindig.
In der Nacht zum Dienstag zunächst oft klar, im weiteren Verlauf
vielerorts Nebel oder Hochnebel. Tiefsttemperaturen bis -2 Grad im
Binnenland und bis +2 Grad auf den Inseln. Überwiegend schwachwindig.

Straßenwetterhinweis für die Nacht zum Dienstag:
Belagstemperaturen in Grad Celsius:
Nordseeküste : -1 bis +1
Emsland : -1 bis 0
Elbe-Weser-Gebiet : -2 bis 0
Lüneburger Heide : -3 bis -1
Hannover-Braunschweig : -3 bis -1
Weser-Leine-Bergland : -4 bis -2
Harz : -4 bis -3

Bei längerem Aufklaren örtlich Glätte durch Reif oder überfrierende
Restnässe nicht ausgeschlossen.

Am Dienstag zunächst überwiegend neblig-trüb, später verbreitet
freundlich, am Nachmittag dann meist sonnig bei Höchstwerten zwischen
6 Grad auf den Inseln und bis 14 Grad in den südlichen Landesteilen.

In der Nacht zum Mittwoch an der See wieder neblig-trüb, sonst oft
klar. Tiefstwerte zwischen -1 und +3 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch an der See anfangs bedeckt oder trüb, sonst häufig
sonnig. Temperaturen 6 Grad auf den Inseln bis 14 Grad im Raum
Göttingen. Schwachwindig.
In der Nacht zum Donnerstag von Norden zunehmend stark bewölkt,
örtlich etwas Sprühregen. Tiefstwerte um 2 Grad. Mäßiger, an der See
zunehmend frischer Nordwestwind.

Am Donnerstag verbreitet bedeckt und zeitweise etwas Regen oder
Sprühregen. Temperaturen zwischen 5 Grad auf den Inseln bis 9 Grad im
Südosten. Mäßiger Nordwestwind.
In der Nacht zum Freitag zunächst stark bewölkt und etwas Sprühregen,
im Verlauf von Norden her in Schnee übergehend, zum Morgen von Norden
Auflockerungen, dabei Glättegefahr durch überfrierende Nässe.
Temperaturen zwischen -3 im Wendland und +2 Grad an der See.
Schwacher bis mäßiger Nordostwind.

Eine grafische Trendvorhersage bis zum 10. Folgetag finden Sie unter:

https://www.dwd.de/trend-ni

Nächste Aktualisierung: 20:45 Uhr, mehr unter www.dwd.de
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / S. Zimmer


Aktuelle Straßenwettervorhersagen für Bundesländer

 

Ältere Straßenwetterberichte

Niedersachsen und Bremen