Aktuelle Straßen-Wettervorhersage für Niedersachsen und Bremen


Allgemeine Straßenwettervorhersage für Niedersachsen und Bremen
ausgegeben von der Regional- und Seewetterzentrale in Hamburg
am Donnerstag, 22.02.2024, 10:45 Uhr

Schlagzeile:
Ab den Nachmittagsstunden windig, ab dem Abend stürmisch, teils
orkanartige Böen, vereinzelt auch Orkanböen

Wetter- und Warnlage:
Im Einflussbereich eines Tiefs bei Island fließt mit einer
südwestlichen Strömung eine milde Luftmasse nach Niedersachsen und
Bremen. Im Laufe des Tages bildet sich über der Nordsee ein
kleinräumiges Orkantief, welches zum Oslofjord zieht und für
stürmische Verhältnisse sorgt.

WIND/STURM (UNWETTER):
Ab den Nachmittagsstunden an der Küste, westlich der Weser sowie im
Bergland erste Windböen und stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h
(Bft 7 bis 8) aus Südost bis Süd, nachfolgend In der Nacht zum
Freitag rasche Windzunahme und verbreitet Sturmböen und schwere
Sturmböen zwischen 90 und 100 km/h (Bft 9 und 10) aus Südwest bis
West, an der See und mit geringerer Wahrscheinlichkeit auch im
Binnenland vorübergehend orkanartige Böen um 110 km/h (Bft 11,
UNWETTER) bzw. im direkten Küstenumfeld auch Orkanböen um 120 km/h
(Bft 12).
In der zweiten Nachthälfte zum Freitag im Binnenland kurzzeitig
abflauender Wind, an der Küste weiterhin teils Sturmböen, am Freitag
tagsüber erneut Windböen oder stürmische Böen, dann aus Südwest bis
Süd. Erst am Freitagnachmittag und -abend allmählich abflauender
Wind.

Vorhersage:
Heute Mittag kurze Auflockerungen möglich und zum Abend von Südwesten
wieder regnerisch bei Höchstwerten zwischen 10 Grad auf den Inseln
und 14 Grad westlich der Weser. Zunächst schwacher bis mäßiger, im
Tagesverlauf zunehmend frischer und böig auflebender Wind aus
südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag bedeckt und regnerisch bei Werten um 5 Grad.
Frischer bis starker, teils stürmischer Wind aus Südwest, dabei an
der See Gefahr von Orkanböen, die mit geringerer Wahrscheinlichkeit
vorübergehend auch im Binnenland auftreten können.

Straßenwetter in den Frühstunden (Freitag) in Niedersachsen und
Bremen

Glätte: keine

Glätteart: keine

Verbreitung: keine

Besonderheiten: keine

Am Freitag wechselnd bis stark bewölkt, mit einzelnen Regen- oder
Graupel- oder auch einzelnen kurzen Gewitterschauern. Höchstwerte
zwischen 7 Grad auf den Inseln und 11 Grad im Raum Braunschweig.
Mäßiger bis frischer, an der See teils stürmischer Wind aus Südwest,
langsam nachlassend, süddrehend.

In der Nacht zum Samstag anfangs noch letzte Schauer, vorübergehend
gering bewölkt oder klar, später meist wolkig. Tiefstwerte zwischen 0
Grad im Osten, 3 Grad im Emsland und 5 Grad auf den Inseln. Schwacher
bis mäßiger Süd- bis Südostwind.

Straßenwetter in den Frühstunden (Samstag) in Niedersachsen und
Bremen

Glätte: gering wahrscheinlich
Glätteart: Überfrieren von Nässe und Feuchtigkeit
Verbreitung: örtlich

Besonderheiten: keine


Am Samstag meist bewölkt und immer wieder Regenschauer, vereinzelt
auch ein kurzes Gewitter bei Tagestoptemperaturen zwischen 7 Grad an
der Nordsee und 10 Grad an der Oker. Schwacher bis mäßiger Wind aus
südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag vorübergehend nachlassender Niederschlag und
auflockernde Bewölkung, dabei örtlich klar. Zum Morgen von Südwesten
erneut Wolkenverdichtung und nachfolgend schauerartig verstärkter
Schneeregen oder Regen, Glättegefahr. In der Osthälfte bei
wechselnder Bewölkung meist trocken. Tiefstwerte zwischen 0 und +2
Grad, auf den Inseln 4 Grad. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind
aus Süd bis Südost.

Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt und wiederholt Schauer, nach
Südosten teils auch längere trockene Abschnitte. Erwärmung auf 6 bis
10 Grad. Schwacher, an der See auch mäßiger Süd- bis Südostwind.

In der Nacht zum Montag wolkenreich, hier und da etwas Regen oder
Schneeregen, Glättegefahr. Abkühlung auf -1 bis 1, auf den Inseln um
3 Grad. Meist schwacher, von Südost auf Ost bis Nordost drehender
Wind.

Eine grafische Trendvorhersage bis zum 10. Folgetag finden Sie unter:

https://www.dwd.de/trend-ni

Nächste Aktualisierung: 15:45 Uhr, mehr unter www.dwd.de
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / mk


Aktuelle Straßenwettervorhersagen für Bundesländer

 

Ältere Straßenwetterberichte

Niedersachsen und Bremen