Aktuelle Straßen-Wettervorhersage für Bayern


Allgemeine Straßenwettervorhersage für Bayern
ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung München
am Mittwoch, 26.01.2022 14:45 Uhr

Kurz & knapp:
Verbreitet trüb, gebietsweise Dauerfrost. Besonders im westlichen
Alpenvorland und in Alpennähe viel Sonne. In der Nacht zum Donnerstag
verbreitet Frost, örtlich Nebel und streckenweise Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Allmählich abschwächender Hochdruckeinfluss, dabei in der Höhe noch
relativ milde, in bodennahen Schichten jedoch zumeist feuchtkalte
Luft. Am Donnerstag erreicht eine Kaltfront Bayern von Norden her.

FROST/Glätte:
Heute tagsüber unter Hochnebel gebietsweise leichter Dauerfrost. In
der Nacht zum Donnerstag leichter, in Alpentälern mäßiger Frost.
Streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif.

Nebel:
In der Nacht zum Donnerstag besonders im Alpenvorland gebietsweise
Nebel, in Mittelgebirgslagen auch durch aufliegende Bewölkung. Dabei
örtlich Sichtweiten unter 150 m.

Wind:
Ab Donnerstagfrüh in den Kammlagen der östlichen Mittelgebirge erste
Böen um 70 km/h aus West. Ab Donnerstagnachmittag in Franken starke
bis stürmische Böen um 60 km/h aus Südwest bis West, auf Gipfeln der
östlichen Mittelgebirge dann Sturmböen bis 85 km/h um West.

Vorhersage:
Heute Nachmittag in den meisten Regionen bedeckt mit hochnebelartiger
Bewölkung. Häufig Sonne dagegen im westlichen Alpenvorland, in
Alpennähe und auf Bayerwaldgipfeln. Unter Hochnebel örtlich nur -1,
im sonnigen Oberallgäu bis +6 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um
West.

In der Nacht zum Donnerstag überwiegend stark bewölkt oder mit
Hochnebel bedeckt, gebietsweise Nebel. In Alpennähe anfangs klar,
später von Norden her Wolkenfelder. Tiefstwerte +1 bis -5, in
Alpentälern bis -9 Grad. Örtlich Glätte durch Reif oder gefrierende
Nässe.

Straßenwetter in den Frühstunden, Donnerstag 27.01.2022 in Bayern:

Glätte: gering wahrscheinlich

Glätteart: Überfrieren von Feuchtigkeit und Nässe / Reif

Verbreitung: vereinzelt

Besonderheiten: keine

Am Donnerstag im Süden neben einigen Wolken längere Zeit Sonne und
bis zum Abend trocken. In Nordbayern stark bewölkt und am Nachmittag
von Norden her etwas Regen, in höheren Lagen auch Schnee. Im Vogtland
um 0, im südlichen Alpenvorland bis 8 Grad. Mäßiger bis frischer, in
Böen zunehmend starker Wind aus Südwest bis West, im Bergland
Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag bei dichter Bewölkung an die Alpen
verlagernder Schneeregen oder Schnee, anfangs örtlich auch
gefrierender Regen wahrscheinlich. Glätte! Von Norden her
gelegentlich Auflockerungen, aber auch Schneeschauer. Tiefstwerte +2
bis -4 Grad. Starke bis stürmische Böen um West.

Am Freitag meist stark bewölkt und besonders nach Süden und Osten hin
Schnee- oder Schneeregenschauer, an den Alpen auch anhaltender
Schneefall. Dort um 1, am Untermain bis 7 Grad. Mäßiger bis frischer,
zeitweise stark böiger Wind aus Nordwest. Im Bergland Sturmböen.

In der Nacht zum Samstag wechselnd bewölkt und zu den Alpen hin
abziehende Schneeschauer. In der zweiten Nachthälfte von Norden her
Wolkenverdichtung, in der Früh im nördlichen Franken einsetzender
Regen. Frühwerte +2 bis -3, in Alpentälern -5 Grad. Glätte durch
Schnee oder gefrierende Nässe.

Am Samstag dicht bewölkt und sich südwärts bis an die Alpen
verlagernder Regen, in den hohen Lagen Schnee, vormittags auch lokal
gefrierender Regen wahrscheinlich. Maxima zwischen 3 und 8 Grad.
Frischer West- bis Südwestwind, in Böen oft stürmisch. Im Bergland
teils schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag von Nordwesten her neuerlich Regen, bei
wieder sinkender Schneefallgrenze in höheren Lagen Schnee. Minima
zwischen 5 und 0 Grad. Auch in tiefen Lagen teils Sturmböen.

Eine grafische Trendvorhersage bis zum 10. Folgetag finden Sie unter:

https://www.dwd.de/trend-by

Nächste Aktualisierung: 20:45 Uhr, mehr unter www.dwd.de
Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München / Gerhard
Müller


Aktuelle Straßenwettervorhersagen für Bundesländer

 

Ältere Straßenwetterberichte

Bayern